Es gibt neue Nachrichten
Die aktuellen Temperaturen der Landeshauptstädte
(Daten von 23:00 Uhr)

Wetter-Lexikon: Sandsturm

S

Saharastaub Samum Sandhose Sandsturm

Sandsturm

Sandsturm, Staubsturm. Sand oder Staub werden vom Boden aufgewirbelt, sodaß die horizontale Sichtweite in Augenhöhe wesentlich herabgesetzt wird. Tritt oft im Spätwinter vor dem Einsetzen der Vegetation (noch brachliegende Äcker) nach längerer Trockenperiode auf. Bei gewissen Wetterlagen kann es vorkommen, daß beträchtliche Staubmassen vom Wind aufgewirbelt und in höhere Schichten gelangen, um in großer Entfernung vom Ursprungsgebiet den Boden wieder zu erreichen. So kann Sand aus der Sahara gelegentlich im Gefolge von Sandstürmen bis nach Mitteleuropa verfrachtet werden. Dabei kann der Staub in trockener Form fallen oder die ziegelroten bis ockergelben Staubteilchen werden durch Niederschläge aus der Luft herausgewaschen (Blutregen, Schwefelregen). Sand- oder staubführende Winde in Trockengebieten (siehe Chamsin, Gibli, Samum) sind oft von elektrischen Entladungen begleitet, die durch das Aneinanderreiben von Sandkörnchen hervorgerufen werden. Sandstürme, speziell in Nordafrika, können den Flugverkehr erheblich beeinträchtigen (SIGMET-Kriterium).
Satellitenbilder Saurer Regen Schafskälte Schattentemperatur Schauer Schichtung Schichtwolken Schnee Schneefegen Schneetreiben Schwüle Schäfchenwolke Scirocco Siebenschläfer Smog Sommertag Sonnenflecken Sonnig Spiegeleis Sqall Line Starker Regen Stau Staubhose Strahlstrom Strahlung Strahlungsfrost Strahlungsnebel Stratocumulus Stratopause Stratus Sturm Sublimtion Subtropen Synoptik
 
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum