08. November 2022 | 16:27 Uhr

Schweizer Landschaft in vollen Zügen zu genießen © https://pixabay.com/de/photos/bern-schweiz-rosengarten-geb%c3%a4ude-2155080/

Die beste Zeit des Jahres, um die Schweizer Landschaft in vollen Zügen zu genießen

Die Schweiz ist zu jeder Jahreszeit sehenswert, doch ein Besuch im Winter setzt die Landschaft noch besser in Szene und bietet allen Besuchern zauberhafte Möglichkeiten, das Land und seine Bewohner besser kennenzulernen. 

Skifans finden die tollsten Pisten und gemütlichsten Hütten für einen Einkehrschwung, Romantiker, die schönsten Weihnachtsmärkte und Gourmets winterliche Genüsse in den Restaurants.

Winterurlaub in der Schweiz

Skifahren, Rodeln, Snowboarden, Snowkiten, Eislaufen, Langlaufen – die Auswahl an Möglichkeiten, den Winter in der Schweiz bestens zu nutzen, ist groß. Über 7.000 Kilometer an Pisten laden zu purem Skivergnügen und viel Spaß. Zu den beliebtesten Kantone, für einen Skiurlaub, zählen Graubünden und das Wallis mit den bekannten Skigebieten rund um das Matterhorn, Arosa-Lenzerheide Saas-Fee oder St. Moritz.

So finden Wintersportler das höchstgelegene Skigebiet Europas in Zermatt, traumhaft lange Abfahrten und bestens präparierte Pisten. Und wer nach dem Wedeln hungrig geworden ist, findet gemütliche Hütten oder erstklassige Restaurants. Zum Abschalten bieten sich Wellnessangebote und Shopping-Trips an, die auch Sportmuffel begeistern.

Luxus oder urige Gemütlichkeit

Wer in der Schweiz eine Übernachtungsmöglichkeit sucht, hat die Wahl der Qual. Für jeden Geldbeutel und für jede Vorliebe stehen zahlreiche Optionen zur Verfügung. Hier findet jeder das richtige Ambiente – egal, ob Luxushotel oder eine Unterbringung in einem rustikalen Landgasthof. Regionale Spezialitäten, um die Kulinarik des Landes kennenzulernen, werden überall angeboten. Man sollte die Schweiz nicht wieder verlassen, ohne Rösti und Fondue probiert zu haben und sich mit Schokolade für Zuhause zu bevorraten.

Wer möchte, nutzt einfach die Möglichkeit in einem Casino Hotel zu übernachten, wo man sich die Zeit bei Casinospielen wie Roulette oder Blackjack vertreiben kann. Die Optionen in der Schweiz enden nicht bei den lokalen Casinos, denn Online Casinos, die in der Schweiz alle zu einer lokalen Spielbank gehören, laden zum Zeitvertreib ein. So können kleine Pausen oder der Abend im Hotelzimmer mit ein paar Drehungen an den virtuellen Spielautomaten oder das Baccarat Spiel gegen einen echten Dealer im Live Casino für Kurzweil und beste Unterhaltung sorgen.

Vorfreude auf Weihnachten

Besucher, die das Land in der Vorweihnachtszeit besuchen, sollten sich Zeit nehmen, einen der wunderschönen Advent- und Weihnachtsmärkte zu besuchen. Funkelnde Lichter, der Geruch nach Punsch und Glühwein, weihnachtliche Musik und zauberhaftes Ambiente werden für leuchtende Augen sorgen und Körper und Seele erfreuen.

Streetfood und Winterzauber sind beim Badner WunderDorf auf dem Theaterplatz zu bestaunen. Am Unteren Bahnhofplatz steht Live-Musik am Programm und untermalt die sinnliche Weihnachtsatmosphäre, während die Besucher eine Fondue-Selektion schnabulieren und Ihr Geschick beim Kerzenziehen beweisen.

Winterurlaub in der Schweiz © https://pixabay.com/de/photos/weihnachten-christbaumschmuck-4681044/

In Basel wird die Vorfreude auf Weihnachten mit einem Weihnachtsmarkt auf dem Barfüsserplatz und Münsterplatz zelebriert, dem größten und schönsten Weihnachtsmarkt der Schweiz, sind sich die Schweizer selbst sicher. Mitten in der Innenstadt begrüßt die geschmückte historische Altstadt die Besucher, wobei der festlich geschmückte Weihnachtsbaum nicht zu Übersehen ist. Über 150 kleine Holz-Chalets stellen Händler und Kunsthandwerker ihre Waren aus. Wer hier kein passendes Geschenk findet, ist selber schuld. Und mit knurrenden Magen, geht hier keiner nach Hause, denn Glühwein, Waffeln, Basler Läckerli und das berühmte Schweizer Raclette laden zum Genießen ein.

In Genf können sich die Besucher in der Vorweihnachtszeit auch handwerklich betätigen oder eine Kutschenfahrt durch die Winterlandschaft unternehmen. Spezialitäten aus der Region sorgen für volle Bäuche und Streetfood-Trucks für internationales Flair. Der Weihnachtsmarkt findet in diesem Jahr im Englischen Garten statt und bietet auch den kleinen Gästen mit einem Karussell im Retro-Stil und beim Basteln, Spielen, Geschichtenerzählen und Schminken einzigartige Erlebnisse.

Geschenke, die schmecken

Ganz egal, warum Besucher im Winter die Schweiz besuchen, die Auswahl an Erlebnissen und Möglichkeiten ist groß. Ob man sich für Sport interessiert, ein Kulinarik-Fan ist oder einfach auf der Suche nach Erholung ist, das Land hat einiges zu bieten. Und wer dazu noch die Schweizer kennenlernt, merkt, dass sie gar nicht so verhalten sind, wie man ihnen oft vorwirft.

Kein Aufenthalt in der Schweiz ist vollständig, ohne den Koffer mit hervorragender Schokolade für zuhause zu füllen. Für Schokoholics lohnt ein Besuch im Schokolade-Museum in Kilchberg, wo sich Interessierte in der Pralinenherstellung oder bei Schokolade Kursen versuchen können. Wer vom vielen Naschen Lust auf etwas Deftiges bekommen hat, kann die umliegenden Restaurants aufsuchen. Aber erst, nachdem man sich im Shop noch mit exklusiven Süßigkeiten eingedeckt hat.

Diese Geschenke werden nicht nur die Daheimgebliebenen freuen, sondern auch beim großzügigen Schweiz Besucher selbst für lustvolle und schmackhafte Genussmomente sorgen.