Es gibt neue Nachrichten

Österreich

  06:35 Uhr  19:05 Uhr
Österreich Wien Niederösterreich Oberösterreich Steiermark Kärnten Salzburg Tirol Tirol Südtirol Vorarlberg Burgenland
00:00 Uhr
Mittwoch, 18.09.2019
Bregenz
stark bewölkt
17°
Graz
leicht bewölkt
18°
Innsbruck
wolkenlos
16°
Klagenfurt
wolkenlos
18°
Linz
wolkenlos
13°
Salzburg
stark bewölkt
15°
Wien
leicht bewölkt
17°
Lienz
wolkenlos
15°
Liezen
stark bewölkt
17°
Zwettl
wolkenlos
13°
Bozen
wolkenlos
22°
München
leicht bewölkt
13°

Sonnig und einige Wolken, 12/19°

Von Nordwesten sickert kühlere Luft im ganzen Land ein. Insgesamt stabilisiert sich das Wetter und damit scheint verbreitet die Sonne. Einige Restwolken liegen am Vormittag im Westen über dem Bergland. Diese werden aber im Tagesverlauf weniger. Im Nordosten ziehen im Tagesverlauf harmlose Wolkenfelder durch, es bleibt aber trocken. Der Wind weht in Teilen der Osthälfte noch mäßig bis lebhaft aus Nordwest, schwächt sich aber am Abend überall ab. Frühtemperaturen 7 bis 14 Grad, Tageshöchsttemperaturen 14 bis 23 Grad.

Anzeigen

die besten Wellnesstipps

seite 1seite 2seite 3seite 4

Top Hotels

seite 1seite 2seite 3seite 4seite 5seite 6

oe24 News

Horoskop

Widder

21.03.-20.04.

Stier

21.04.-21.05.

Zwilling

22.05.-21.06.

Krebs

22.06.-22.07.

Löwe

23.07.-23.08.

Jungfrau

24.08.-23.09.

Waage

24.09.-23.10.

Skorpion

24.10.-22.11.

Schütze

23.11.-21.12.

Steinbock

22.12.-20.01.

Wassermann

21.01.-19.02.

Fische

20.02.-20.03.

Reise News

 

JETZT NEU: oe24.TV im Livestream

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

AKTUELL: Wetter-News

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Wussten Sie schon ...

Eine großräumige Luftmenge mit einheitlichen Eigenschaften, die sie erwirbt, wenn sie längere Zeit über einem Gebiet der Erdoberfläche lagert (z.B. über der Arktis). Typisch für eine Luftmasse ist ihre Einheitlichkeit bezüglich Temperatur, Luftschichtung, Feuchtigkeit und Beimengungen. Die allgemeine Zirkulation der Atmosphäre setzt dann die Luftmassen in Bewegung, wobei sie ihre ursprünglichen Eigenschaften weitgehend beibehalten, erst nach längerem Weg tritt eine ''Luftmassentransformation'' bzw. Luftmassenalterung'' ein. Das Wetter in Mitteleuropa wird allgemein von arktischen, gemäßigten und subtropischen Luftmassen bestimmt, wobei sie je nach ihrem Weg noch in maritim und kontinental unterteilt werden. So unterscheidet sich z.B. im Winter eine kontinentale arktische Luftmasse (extrem kalt und trocken, gute Sicht) wesentlich von einer maritimen subtropischen im Sommer (warm, sehr feucht, schlechte Sicht). ''Stoßen'' unterschiedliche Luftmassen zusammen, bildet sich eine sog. Frontalzone, an der Tiefdruckgebiete und Fronten entstehen.
 
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum