Es gibt neue Nachrichten

Österreich

  05:54 Uhr  20:04 Uhr
Österreich
Unwetter
Wien Niederösterreich Oberösterreich Steiermark Kärnten Salzburg Tirol Tirol Südtirol Vorarlberg Burgenland
23:00 Uhr
Montag, 19.08.2019
Bregenz
Regen
18°
Graz
Dunst
19°
Innsbruck
wolkenlos
17°
Klagenfurt
wolkenlos
19°
Linz
leicht bewölkt
19°
Salzburg
wolkig
18°
Wien
Sprühregen
22°
Lienz
stark bewölkt
17°
Liezen
wolkenlos
16°
Zwettl
wolkenlos
19°
Bozen
stark bewölkt
24°
München
wolkig
19°

Kaltfront im W, nach Osten zu sonnig und heiß 18°/26°

Im Westen und Nordwesten verläuft der Nachmittag oft bewölkt und zeitweise gehen Regenschauer, besonders im Bergland auch ein paar Gewitter nieder. Im Laufe des Nachmittags muss zunehmend auch im Bergland Oberkärntens und der Steiermark mit Gewittern gerechnet werden. Bis zum Abend zumeist trocken und überwiegend sonnig ist es im Nordosten, im östlichen Flachland und im Südosten. Der Wind weht außerhalb der Gewitter meist schwach bis mäßig aus West bis Nord. Tageshöchsttemperaturen von West nach Ost zwischen 19 und 31 Grad. Heute Nacht: Eine Kaltfront liegt nahezu stationär über Österreich und sorgt im Großteil des Landes für wechselnde bis starke Bewölkung sowie für einige Regenschauer und Gewitter. Teils bleibt es aber auch trocken, am geringsten ist die Regenwahrscheinlichkeit nachtsüber im Nordwesten sowie im äußersten Südosten des Landes. Der Wind weht meist schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen. Tiefsttemperaturen zwischen 13 und 22 Grad.

Anzeigen

die besten Wellnesstipps

seite 1seite 2seite 3seite 4

Top Hotels

seite 1seite 2seite 3seite 4seite 5seite 6

oe24 News

Horoskop

Widder

21.03.-20.04.

Stier

21.04.-21.05.

Zwilling

22.05.-21.06.

Krebs

22.06.-22.07.

Löwe

23.07.-23.08.

Jungfrau

24.08.-23.09.

Waage

24.09.-23.10.

Skorpion

24.10.-22.11.

Schütze

23.11.-21.12.

Steinbock

22.12.-20.01.

Wassermann

21.01.-19.02.

Fische

20.02.-20.03.

Reise News

 

JETZT NEU: oe24.TV im Livestream

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

AKTUELL: Wetter-News

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Wussten Sie schon ...

An ein und derselben Frontalzone bilden sich meist mehrere Zyklonen, die in einem Abstand von 1-2 Tagen ostwärts wandern und unterschiedliche Entwicklungsstadien aufweisen. Die ''Familie'' reicht von der jungen Zyklone (Wellenstörung), die sich über dem Nordatlantik bildet, über das Entwicklungs- und Reifestadium bis zur Okklusion (meist bereits weit über Osteuropa) und umfaßt meist 3-5 ''Mitglieder''. Besonders eindrucksvoll im Satellitenbild erkennbar.
 
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum