Es gibt neue Nachrichten

Österreich

  07:35 Uhr  16:40 Uhr
Österreich Wien Niederösterreich Oberösterreich Steiermark Kärnten Salzburg Tirol Tirol Südtirol Vorarlberg Burgenland
05:00 Uhr
Mittwoch, 23.01.2019
Bregenz
wolkenlos
-4°
Graz
leichter Schneefall
-4°
Innsbruck
leicht bewölkt
-3°
Klagenfurt
bedeckt
-4°
Linz
bedeckt
-5°
Salzburg
bedeckt
-4°
Wien
bedeckt
-5°
Lienz
leichter Schneefall
-6°
Liezen
leichter Schneefall
-7°
Zwettl
stark bewölkt
-7°
Bozen
wolkig
München
bedeckt
-5°

Oft bedeckt, leichter Schneefall, im Westen etwas Sonne -7/-2°

Die Wolken überwiegen und von Tirol ostwärts schneit es immer wieder ein wenig. Am meisten schneit es von Kärnten bis zum Südburgenland, wobei sich der Schwerpunkt eher in den Osten verlagert. Weitgehend trocken und teils sonnig bleibt es ganz im Westen, aber auch an der Alpennordseite können sich am Nachmittag ein paar Sonnenfenster auftun. Der Wind weht schwach aus östlichen Richtungen, im Donauraum kann er auch mäßig wehen. Frühtemperaturen minus 12 bis minus 2 Grad, Tageshöchsttemperaturen minus 4 bis plus 1 Grad.

Anzeigen

Top Skihotels

seite 1seite 2seite 3seite 4seite 5seite 6seite 7seite 8

die besten Wellnesstipps

seite 1seite 2seite 3seite 4

Top Hotels

seite 1seite 2seite 3seite 4seite 5

oe24 News

Horoskop

Widder

21.03.-20.04.

Stier

21.04.-21.05.

Zwilling

22.05.-21.06.

Krebs

22.06.-22.07.

Löwe

23.07.-23.08.

Jungfrau

24.08.-23.09.

Waage

24.09.-23.10.

Skorpion

24.10.-22.11.

Schütze

23.11.-21.12.

Steinbock

22.12.-20.01.

Wassermann

21.01.-19.02.

Fische

20.02.-20.03.

Reise News

 

JETZT NEU: oe24.TV im Livestream

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

AKTUELL: Wetter-News

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Wussten Sie schon ...

Die schwach geneigte Grenzfläche, auf der an der Vorderseite eines Tiefs Warmluft auf die sich zurückziehende Kaltluft aufgleitet. Daher bildet sich vor der Warmfront ein mehrere hundert Kilometer breiter Wolkenschirm (Cirrostratus, Altostratus, Nimbostratus) aus dem langanhaltende Niederschläge (Landregen) fallen. Im nördl. Alpenvorland werden Aufgleitniederschläge oft durch Föhneinfluß unterdrückt. Der Warmfront folgt ein mehr oder minder ausgeprägter Sektor mit Warmluft und Aufheiterung (''Warmsektor''), bevor die zum Tiefdrucksystem gehörende Kaltfront zum Wettersturz (Kaltlufteinbruch) führt.
 
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum