Es gibt neue Nachrichten
13. März 2018 07:18
Tornado fegt über italienische Stadt
© Twitter

Autos in Luft geschleudert

Tornado fegt über italienische Stadt

Wirbelsturm sorgt für Schrecken, sogar Autos wurden in die Luft geschleudert.

In der italienischen Stadt Caserta (Region Kampanien) hat ein Wirbelsturm großen Schaden angerichtet. Wie die italienische Nachrichtenagentur ANSA berichtet, wurden durch den Tornado sogar Autos angehoben und Anhänger umgeblasen.

Auf Twitter teilten zahlreiche User Bilder des spektakulären Ereignisses. So schrieb eine Frau etwa: „Ich kann nicht glauben, was da passiert“

 

Das Unwetter brachte in der Region den Verkehr zum Erliegen. Es kam auch zu mehreren Unfällen. Auf einer Raststätte fielen Blechstücke einer Burger-King-Filiale auf parkende Autos. Dabei wurde eine Person verletzt.

2018031221992.jpg




 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

Nach einem von dem Italiener Torricelli 1643 erkannten physikalischen Prinzip konstruiertes Instrument zur Messung des atmosphärischen Luftdrucks. Torricelli fand heraus, daß der Luftdruck Flüssigkeiten so weit in einer eingetauchten Vakuumröhre aufsteigen läßt, bis er der Flüssigkeitssäule die Waage hält. Da diese Säule bei dem relativ leichten Wasser gut 10 Meter hoch wäre, bedient man sich im Flüssigkeitsbarometer des schwereren Quecksilbers, das dem Normaldruck schon bei einer Säulenhöhe von 760 Millimetern bzw. ,,Torr'' die Waage hält.
 
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum