19. Mai 2017 20:39

Nach heftigen Unwettern: Zug in Thüringen entgleist

Nach heftigen Unwettern: Zug in Thüringen entgleist
© Twitter/FFW J-Zw

Laut ersten Informationen ist von mehreren Leichtverletzten die Rede.

Wie das deutsche Onlineportal „Focus“ berichtet, ist am Freitagabend um 19.29 Uhr ein Regionalzug nahe Stadtroda im deutschen Thüringen entgleist. Der Vorfall soll nach heftigen Unwettern von den Gleisen gerutscht sein. Wie eine Bahnsprecherin bestätigte, seien die Einsatzkräfte gerade auf dem Weg zur Unfallstelle. Aus diesem Grund gab es vorerst noch keine Zahl der Verletzten. Allerdings wurde in einer ersten Reaktion von mehreren Leichtverletzten gesprochen.




 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

Kaltfrontgewitter sind Gewitter, die in Verbindung mit Kaltfronten auftreten. Sie treten im Gegensatz zu Luftmassengewittern (Wärmegewitter) zu jeder Tages- und Nachtzeit auf. Dies liegt an der besonderen Struktur von Kaltfronten, welche häufig bei ihrem Voranschreiten in Richtung der jeweiligen Warmluftmasse diese anhebt und dadurch potentielle Instabilitäten auslösen kann. Desweiteren kommt es auch vor, daß eine Kaltfront oberhalb der planetaren Grenzschicht rascher vordringt als am Boden. Dadurch findet eine zusätzliche kräftige Labilisierung der Luftschichtung unmittelbar vor der Bodenkaltfront statt, welche wiederum Gewitterbildungen stark fördert. Allgemein läßt sich feststellen, daß Kaltfrontgewitter, die eine sommerliche Hitzewelle durch eine rasch vordringende Kaltfront beenden, zu den heftigsten und blitzreichsten Gewittern in Mitteleuropa gehören.
 

x Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.