Unwetter

Wien

Wien
05:00 Uhr
Donnerstag, 28.05.2015
Klosterneuburg
stark bewölkt
10°
Essling
wolkig
10°
Kagran
wolkig
10°
Weidlingau
wolkig
Schwechat
wolkig
10°
Döbling
wolkig
10°
Atzgersdorf
wolkig
10°
Innere Stadt
wolkig
11°
Favoriten
wolkig
10°
Das Wetter der nächsten 24-Stunden zum Durchklicken

Auf Restwolken folgt Sonnenschein 10°/19°

Meist scheint die Sonne. Vor allem während der Vormittagsstunden zeigen sich aber auch noch ein paar dichtere Wolken am Himmel. Dazu weht schwacher bis mäßiger Wind, anfangs aus Nordwest, später aus südöstlichen Richtungen. Die Frühtemperaturen liegen um 10 Grad. Tagsüber werden maximal 19 Grad erreicht.

 

Messnetzpartner im Bundesland

Top Hotels

zurückseite 1seite 2seite 3seite 4seite 5seite 6seite 7seite 8weiter

Top Wandertipps

zurückseite 1seite 2seite 3seite 4seite 5seite 6weiter

wandern.com - Wander- & Wellnesshotels

Top Wellnesstipps

zurückseite 1seite 2seite 3seite 4seite 5seite 6seite 7weiter

Top Kinder- und Familienhotels

zurückseite 1seite 2seite 3seite 4seite 5weiter

Wien News von oe24

mehr News
 

Aktuelle Werte in Wien

Autoschnäppchen aus Wien

meinauto24.at
 
 

Wählen Sie Ihren Ort

JETZT NEU!

Die tägliche Wetter Show

wetter.at - Empfehlungen

Webcam des Tages

JETZT NEU

Wetter Videos

Die wärmsten Orte in Wien

TUI: Flug nach/von Wien

TUI: Flug nach/von Wien

Jetzt Flug nach oder von Wien günstig buchen! »

JETZT TOP-AKTUELL

Wussten Sie schon ...

Yamase / Blizzards / Burane / Pamperos: bei allen vieren handelt es sich um Winde, die mit heftigen Kaltlufteinbrüchen einhergehen. Vom Blizzard ist Nordamerika betroffen. Blizzardwarnung wird ausgegeben, wenn zu erwarten ist, dass Winde mit mehr als 15.5 m/s und heftiger Schneefall die Sichtweite unter 140 m herabsetzen. In Ostrussland und Sibirien heissen derartige Ereignisse Burane, die Südamerikaner nennen sie Pamperos und in Japan heissen sie Yamase. All diesen Gegenden ist gemeinsam, dass die Gebirge (die Rocky Mountains, die Anden, die japanischen Inseln) Nord-Süd verlaufen und damit den Winden aus der kalten Polarregion frei Bahn in die Subtropen geben, wo sie auf feuchtwarme Luft treffen. Südeuropa und Indien dagegen sind von den Alpen bzw. vom Himalaya geschützt.

Top Handwerker