Regen

Wien

Wien
06:00 Uhr
Mittwoch, 29.07.2015
Klosterneuburg
Regenschauer
15°
Essling
Regenschauer
16°
Kagran
Regenschauer
16°
Weidlingau
Regen
15°
Schwechat
Regenschauer
16°
Döbling
leichter Regen
15°
Atzgersdorf
leichter Regen
15°
Innere Stadt
Regenschauer
15°
Favoriten
Regenschauer
15°
Das Wetter der nächsten 24-Stunden zum Durchklicken

Zeitweise Regen, Schwerpunkt am Vormittag, 16°/21°

Meist zeigt sich der Himmel von der stark bewölkten Seite und es regnet zeitweise, vor allem bis Mittag. Am Nachmittag wird der Regen immer seltener und es kann wieder zeitweise sonnige Auflockerungen geben. Es weht nur schwacher bis mäßiger Wind aus Südost bis West. Frühtemperatur um 16 Grad, Tageshöchsttemperatur bei 21 Grad.

 

Messnetzpartner im Bundesland

Top Hotels

zurückseite 1seite 2seite 3seite 4seite 5seite 6seite 7seite 8weiter

Top Wandertipps

zurückseite 1seite 2seite 3seite 4seite 5seite 6seite 7weiter

wandern.com - Wander- & Wellnesshotels

Top Wellnesstipps

zurückseite 1seite 2seite 3seite 4seite 5seite 6seite 7weiter

Top Kinder- und Familienhotels

zurückseite 1seite 2seite 3seite 4seite 5weiter

Wien News von oe24

mehr News
 

Aktuelle Werte in Wien

Autoschnäppchen aus Wien

meinauto24.at
 
 

Wählen Sie Ihren Ort

JETZT NEU!

Die tägliche Wetter Show

wetter.at - Empfehlungen

Webcam des Tages

JETZT NEU

Wetter Videos

Die wärmsten Orte in Wien

TUI: Flug nach/von Wien

TUI: Flug nach/von Wien

Jetzt Flug nach oder von Wien günstig buchen! »

JETZT TOP-AKTUELL

Wussten Sie schon ...

Influenza (echte Grippe) Erreger: Influenzaviren A,B und C (letztere von geringer klinischer Bedeutung). Influenzaviren, vor allem der Typ A, sind ganz besonders listige Mikroorganismen: Sie sind in der Lage, von Zeit zu Zeit bestimmte Bestandteile der Virushülle, an denen sie normalerweise unser Immunsystem erkennt, zu verändern und damit eine für das Immunsystem neue und unbekannte Gestalt anzunehmen. Diese Hüllbestandteile nennt man Hämagglutinin und Neuraminidase. Es wird daher ein Influenzavirus nicht nur nach dem Serotyp (A,B oder C) beschrieben, sondern auch nach der Art der Hüllbestandteile, also z.B Influenza A (H3N2). Meistens bekommen die Viren dann auch noch klingende Beinamen wie ,,Hongkong'' oder ,,Beijing'' nach demOrt ihres Auftretens. Infektionsquelle: Erregerreservoir ist der Mensch. Übertragung: Tröpfcheninfektion. Ziemlich ansteckend (der sogenannte Kontagionsindex liegt zwischen 15 und 75%, je nach Virusstamm) Inkubationszeit: wenige Stunden bis 3 Tage Krankheitsbild: Häufig verläuft auch die echte Grippe ,,nur'' wie ein grippaler Infekt (diese werden üblicherweise von sogenannten RS-Viren ausgelöst). Jedoch 30-50% der Betroffenen merken bald, daß dieser grippale Infekt diesmal offensichtlich schwerer ist und die klassischen Verläufe sehen folgendermaßen aus: Rasch einsetzendes Fieber (teilweise bis über 39 Grad), allgemeines Krankheitsgefühl, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Gliederschmerzen, Schnupfen, Husten, Halsentzündung und allgemeine (Kreislauf-) Schwäche.

Top Handwerker