Es gibt neue Nachrichten
06. Juli 2018 21:26
Unwetter-Warnung: Irres Video zeigt erste Überflutungen
© Facebook / Aktuelle Wetterwarnungen

Sturmböen und Gewitter bis nach Wien

Unwetter-Warnung: Irres Video zeigt erste Überflutungen

In Niederösterreich wurden erste Überflutungen registriert - Unwetter zieht Richtung Wien. 

Aktuelles Wetter. Am Abend können im Osten noch ein paar Gewitter dabei sein, sonst lässt die Schauer- und Gewitterneigung weiter nach. Im Bergland der Alpennordseite stauen sich aber weiterhin dichte Regenwolken und es bleibt hier nass. Der Wind weht schwach, speziell am Alpenostrand auch mäßig oder lebhaft aus West bis Nordwest. Tiefsttemperaturen zwischen 13 und 20 Grad.

"Verbreitet kommt es aktuell und in den nächsten Stunden, im Osten Österreichs zum Teil zu kräftigen Gewittern, mit Sturmböen, Hagel und örtlichen Überflutungen muss gerechnet werden!", heißt es laut "Aktuelle Wetterwarnungen". Ein Video aus dem Bezirk Tulln zeigt eine Straße, die zu einem reißenden Fluss wird. Hier ging bereits ein erster Starkregen nieder und sorgte für Überflutungen:   

Unwetter-Alarmstufe Rot! In der Karte sehen Sie die aktuell gefährdeten Unwetter-Gebiete. Hier ist Vorsicht geboten. 

unwetter1.jpgKlicken Sie auf die Karte für die Wetterwarnung in Ihrer Region. 

Im Tracker ist der Verlauf der Sturmböen sichtbar. Auch über Wien wird es starken Wind geben.  

 

Wettervorhersage für morgen

Dicht bewölkt und nass beginnt der Tag in den alpinen Nordstaugebieten. Sonst scheint aber überwiegend die Sonne, auch wenn es einige Haufenwolken gibt. Diese bleiben aber oft harmlos, in Teilen Ober- und Niederösterreichs kann es lokal aber zu kurzen Schauern kommen. Bis zum Abend setzt sich dann überall trockenes Wetter durch und selbst die dichte Staubewölkung beginnt aufzulockern. Der Wind weht verbreitet mäßig, am Alpenostrand teils auch lebhaft aus Nordwest. Frühtemperaturen 13 bis 20 Grad, Tageshöchsttemperaturen 22 bis 29 Grad.




 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

Unterkühlter Regen tritt dann auf, wenn die Regentropfen aus einer Wolke fallen, deren Temperatur über 0°C liegt, unterhalb der Bewölkung sich aber eine Luftschicht befindet, deren Temperatur unter 0°C ist. Derartige Wetterlagen kommen häufig im Winter vor und bilden sich dann aus, wenn in der Höhe Warmluft aufgleitet und sich dabei ein Nimbostratus ausbildet, aus dem Niederschlag fällt (Warmfront), in Bodennähe aber noch von einer vorangegangenen Hochdruckwetterlage sehr kalte Luft lagert. Siehe auch ''maskierte Kaltfront''. Solche Wetterlagen führen blitzartig zu Glatteisbildung am Erdboden und zum Eisansatz an dort befindlichen Gegenständen (schwere Unfälle im Straßenverkehr, geknickte Antennen und Masten, zerrissene Hochspannungsleitungen, entwurzelte Bäume). Besonders gefährlich für den Flugverkehr (im Steig- und Sinkflug).
 
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum