Die aktuellen Temperaturen der Landeshauptstädte
(Daten von 05:00 Uhr)
11. August 2017 08:48
Unwetter-Alarm: Hier kann es heute krachen
© AFP

Die detailgenaue Prognose

Unwetter-Alarm: Hier kann es heute krachen

Aufgepasst: Hier kann es heute zu heftigen Unwettern kommen.

Auch am Freitag herrscht in vielen Teilen Österreichs große Unwetter-Gefahr. Hier erfahren Sie, wo wann mit heftigen Unwettern zu rechnen ist.

Unwetterkarte

Unbenannt-3.jpg
Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zur interaktiven Version der Karte.

Niederschlagsgrafik
Unbenannt-5.jpg
Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zur interaktiven Version der Karte.

Regenradar
Unbenannt-6.jpg
Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zur interaktiven Version der Karte.



Wien
Immer wieder ziehen Wolken durch aber die Sonne scheint zeitweise. Die Schauer- und Gewittergefahr ist erneut relativ hoch, nach den Morgenstunden dann vor allem wieder am Nachmittag sowie gegen Abend. Der Wind weht mäßig aus West. Frühtemperaturen zwischen 16 und 18 Grad, Tageshöchsttemperaturen bei rund 26 Grad.

Niederösterreich
Ganz im Westen Niederösterreichs überwiegen dichte Wolken und es regnet immer wieder, anfangs sind auch noch Gewitter dabei. Nach Osten zu zeigt sich die Sonne hingegen noch häufiger und Gewitter- und Schauerzellen in der Früh ist erst am Nachmittag wieder mit Gewitteraktivität zu rechnen. Der Wind weht im Donautal mäßig bis lebhaft, sonst schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen. Frühtemperaturen 16 bis 21 Grad, Tageshöchsttemperaturen von Westen nach Ost 20 bis 32 Grad.

Oberösterreich

Heute ist der Himmel meist stark bewölkt, von Süden her ziehen immer wieder teils kräftige Regenschauer durch. Auch Blitz und Donner sind stellenweise noch möglich. Der Regen legt am Nachmittag immer mehr Pausen ein und klingt gegen Abend großteils ab. Vor allem über dem Flachland lockern die Wolken etwas auf. Es weht mäßiger bis lebhafter Wind aus West bis Nordwest. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 15 und 20 Grad.

Burgenland
Neben sonnigen Phasen zeigen sich auch Wolken und tagsüber steigt die Neigung zu teils kräftigen Regenschauern oder Gewittern wieder im ganzen Land an. Der Wind weht schwach aus anfangs Nordost, später wieder aus Süd. Frühtemperaturen 17 bis 22 Grad, Tageshöchsttemperaturen 28 bis 33 Grad.

Steiermark
Am Freitag kommt es mit der Kaltfront zu weiteren Gewittern und teils zu Starkregen, besonders in der Westhälfte der Steiermark. Ganz im Osten und Südosten deutlich weniger Niederschlag und oft auch sonnig, aber auch hier nicht mehr ganz so heiß. Der Wind dreht mit Front auf Nordwest. Frühtemperaturen 13 bis 20 Grad, Höchstwerte 18 bis 29 Grad.

Kärnten
Am Freitag überwiegen die Wolken und es können wiederholt teils kräftige gewittrige Regenschauer niedergehen, gebietsweise kann es in den Morgenstunden auch länger anhaltend schauerartig verstärkt regnen. Am Nachmittag steigen dann die Chancen für sonnige Auflockerungen und längere trockene Phasen, die Schauerneigung nimmt deutlich ab. Frühtemperaturen 13 bis 17 Grad, Höchstwerte 18 bis 25 Grad.

Salzburg
Heute ist der Himmel meist stark bewölkt, von Süden her ziehen immer wieder teils kräftige Regenschauer durch. Auch Blitz und Donner sind stellenweise noch möglich. Der Regen legt am Nachmittag immer mehr Pausen ein und klingt gegen Abend großteils ab. Die Wolken lockern etwas auf, die besten Chancen auf Sonne gibt es im Lungau. Es weht mäßig starker Wind aus West bis Nordwest. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 14 und 18 Grad.

Tirol
In Nord- und Osttirol ein trüber und oft nasser Tag. Im Unterland und in Osttirol häufig Regen und hier teils kräftige, von Gewittern durchsetzte Regenphasen. Kurze Wolkenlücken können aufgehen, vor allem im Oberland und in Südtirol, sie haben heute aber keinen Bestand. Niederschlagsberuhigung nachmittags bis abends, bevor es kommende Nacht im Außerfern wieder stärker regnet. Es ist empfindlich kühl, Schneefallgrenze alpennordseitig auf ca. 2600 bis 2200m sinkend, alpensüdseitig auf 3000 bis 2800m. Höchstwerte: 13 bis 18 Grad, Lienz 22 Grad.

Vorarlberg
Es liegt meist geschlossene Bewölkung über Vorarlberg, aus der es immer wieder und vor allem in den nördlichen Landesteilen auch länger und stärker regnet. Es ist empfindlich kühl, die Schneefallgrenze sinkt auf ca. 2200m. Tiefstwerte: 10 bis 13 Grad, Höchstwerte: 11 bis 15 Grad.
 




 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

Energieform, die durch den Temperatursinn vermittelt wird und man als heiß, warm, lau, kühl oder kalt empfindet. Die Empfindung entsteht durch die Bewegung der Moleküle: je schneller diese ist, desto höher ist die Temperatur und wird durch deren Aufprall auf der Haut als solche empfunden. Die Einheit der Wärmeenergie ist die Kalorie. Umrechnung: 1cal == 4,1868 Joule.
 

x Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.