Es gibt neue Wetterdaten
auf wetter.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen
16. April 2018 06:39
So wird das Wetter am Montag
© Getty Images (Symbolbild)

Detailprognose

So wird das Wetter am Montag

Regenschauer, in der Osthälfte Österreichs Gewitter.

Viele Wolken ziehen durch und meist zeigt sich die Sonne nur zwischendurch ein wenig. Dabei kommt es auch zu einigen Regenschauern. Auch Gewitter können mit dabei sein. Zunächst gibt es vor allem im Süden ein paar gewittrige Regenschauer, am Nachmittag steigt dann aber auch von der Steiermark bis ins Waldviertel die Gewitterneigung deutlich an. Abends verlagert sich diese schauer- und gewitteraktive Zone dann mehr in den Osten. Der Wind weht abseits der Gewitter schwach bis mäßig. Frühtemperaturen 7 bis 15 Grad, Tageshöchsttemperaturen 14 bis 22 Grad.


Die Detailprognose für Ihr Bundesland

Wien: Kurze Regenschauer können zwar schon in der Früh und am Vormittag dabei sein. Tagsüber bleibt es dann aber oft länger trocken und es scheint auch die Sonne. Abends steigt die Schauerneigung dann aber wieder deutlich an, dann sind auch Gewitter möglich. Der Wind weht mäßig aus Südost. Frühtemperaturen um 15 Grad, Tageshöchsttemperaturen um 21 Grad.

Burgenland: 
In der Früh und am Vormittag können noch lokale Regenschauer dabei sein. Tagsüber bleibt es dann aber längere Zeit trocken und auch die Sonne zeigt sich, ehe zum Abend hin die Schauer- und Gewitterneigung wieder deutlich ansteigt. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus Ost bis Südost. Frühtemperaturen 12 bis 15 Grad, Tageshöchsttemperaturen 20 bis 22 Grad.

Niederösterreich: In der Früh und am Vormittag können noch lokale Regenschauer dabei sein. Tagsüber beruhigt sich das Wetter aber für einige Stunden und auch die Sonne kommt öfter hervor. Am Nachmittag steigt über dem Most- und Waldviertel die Gewitterneigung aber dann deutlich an und abends verlagert sich die schauer- und gewitteraktive Zone dann mehr und mehr in den Osten. Der Wind weht teils mäßig aus Ost bis Süd. Frühtemperaturen 10 bis 15 Grad, tagsüber 18 bis 22 Grad.

Oberösterreich: Am Montag zeigt sich die Sonne kaum, meist überwiegen die Wolken. Es gehen immer wieder Regenschauer nieder, auch Blitz und Donner können dabei sein. Der Wind weht schwach bis mäßig stark aus westlichen Richtungen, der Föhn im Bergland bricht tagsüber zusammen. Tiefstwerte: 9 bis 15 Grad, Höchstwerte: 15 bis 20 Grad.

Salzburg: Am Montag zeigt sich die Sonne kaum, meist überwiegen die Wolken. Der Föhn bricht zusammen. Es gehen immer wieder Regenschauer nieder, auch Blitz und Donner können dabei sein. Tiefstwerte: 5 bis 11 Grad, Höchstwerte: 14 bis 18 Grad.

Steiermark: Der Montag bringt in der Steiermark unbeständiges Wetter. Bei wechselnd bis starker Bewölkung zeigt sich die Sonne nur zwischendurch und besonders am Nachmittag ist mit einigen teils gewittrigen Regenschauern zu rechnen. Der Niederschlagsschwerpunkt liegt dabei im Osten. Nach einer milden Nacht liegen die Tageshöchsttemperaturen bei 15 bis 20 Grad.

Kärnten: Der Montag bringt in Kärnten unbeständiges Wetter mit einigen teils gewittrigen Regenschauern, wobei der Schwerpunkt am Nachmittag und hier wiederum in den östlichen Landesteilen liegt. Zwischendurch kann sich aber fast überall zumindest kurz die Sonne zeigen. Nach einer milden Nacht steigen die Temperaturen tagsüber trotz zahlreicher Wolken auf 15 bis 19 Grad.

Tirol: Ein Italientief mit wolkenreicher, feuchter Luft wird wetterwirksam, es ist etwas kühler als am Wochenende. In ganz Tirol ist es stark bewölkt und es regnet verbreitet, nachmittags klingt der Regen im Oberland eher schon ab. Schneefallgrenze über 2.000 Meter. Tiefstwerte: 6 bis 11 Grad. Höchstwerte: 12 bis 17 Grad.

Vorarlberg: Tiefdruckeinfluss bringt wolkenreiches und nasses Wetter nach Vorarlberg. Es bleibt den ganzen Tag über wolkenverhangen und es kommt recht häufig und verbreitet zu Regenschauern, große Regenmengen kommen nicht zusammen. Schnee fällt nur im Gebirge oberhalb von 2.000 Metern. Das regnerische Wetter zieht sich bis in den Abend hinein. Tiefstwerte: 6 bis 11 Grad. Höchstwerte: 12 bis 17 Grad.




 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

Windrichtung und Geschwindigkeit in der freien Atmosphäre oberhalb der bodennahen Reibungsschicht. Für die Wettervorhersage sind insbesondere die Windmuster in etwa 5 Kilometer Höhe von Bedeutung, da sich Tiefdruckzonen und ihre Niederschlagsgebiete meist mit der Windströmung in dieser Höhe weiterbewegen. Die Abdrift von Wetterballons gibt den Meteorologen Aufschluß über Richtung und Stärke der Höhenströmung.
 

x Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.