09. August 2017 11:50

Murenabgänge

Schwere Unwetter-Schäden in Tirol

Schwere Unwetter-Schäden in Tirol
© APA/ZEITUNGSFOTO.AT/LIEBL DANIEL

Auf der Sellrain- und Brennerstraße kam es zu Erdrutschen.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Neuerlich haben Unwetter in der Nacht auf Mittwoch für Murenabgänge und Schäden in Tirol gesorgt. Unter anderem musste die Brennerstraße (B182) und die Sellrainstraße (L13) nach Erdrutschen gesperrt werden. Unterbrochen war auch die Brennerbahnstrecke zwischen Innsbruck und Matrei.

3.jpg

Laut Angaben der ÖBB wird die Sperre voraussichtlich bis 10.30 Uhr andauern. An der Behebung wurde gearbeitet. In Nassereith im Bezirk Imst deckten Sturmböen während eines Gewitters das Dach eines Hauses ab. Dadurch wurden auch mehrere Pkw beschädigt.

APATIROL-AUFRÄUMARBEITEN-NA.jpg
 




 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

Die Neigung der Erdachse zur Ebene der Erdumlaufbahn ist für die Entstehung der Jahreszeiten verantwortlich. Dadurch wird bei jedem Umlauf um die Sonne einmal die nördliche und einmal die südliche Erdhalbkugel stärker erwärmt. Am Äquator gibt es keine richtigen Jahreszeiten. Hier steht die Sonne das ganze Jahr über fast senkrecht.
 

x Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.