Es gibt neue Nachrichten
11. Juni 2018 10:12
Irres Video vom Millstätter See wird zum Netz-Hit
© Screenshot/Facebook/Peter Maier

„Tsunami aus dem Himmel“

Irres Video vom Millstätter See wird zum Netz-Hit

Im Zeitraffer eines Wolkenbruchs wird eine weltuntergangsähnliche Stimmung gezeigt.

„Der Himmel öffnet seine Tore“, so beschreibt Peter Maier das Video, das einen Wolkenbruch über dem Millstätter See zeigt. Im Zeitraffer sieht man, wie die Wolken nach und nach über das Gebiet ziehen und immer mehr Regen verlieren.

Die irren Bilder verbreiteten sich auf Facebook wie ein Lauffeuer. In kurzer Zeit wurde der Beitrag über 8.500 Mal geteilt. Am Montagvormittag verzeichnete er schon über 442.000 Aufrufe.

Aufgenommen wurde der Clip übrigens vom Alpengasthof Bergfried. Der Wirt Andreas Gösseringer erzählte der „Kleinen Zeitung“, dass dieser spektakuläre Wolkenbruch am Sonntagnachmittag gegen 15.30 Uhr passiert sei. „Die Stimmung war gewaltig, passiert ist aber zum Glück nichts. Ein bisserl Regen halt."




 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

Nach einem von dem Italiener Torricelli 1643 erkannten physikalischen Prinzip konstruiertes Instrument zur Messung des atmosphärischen Luftdrucks. Torricelli fand heraus, daß der Luftdruck Flüssigkeiten so weit in einer eingetauchten Vakuumröhre aufsteigen läßt, bis er der Flüssigkeitssäule die Waage hält. Da diese Säule bei dem relativ leichten Wasser gut 10 Meter hoch wäre, bedient man sich im Flüssigkeitsbarometer des schwereren Quecksilbers, das dem Normaldruck schon bei einer Säulenhöhe von 760 Millimetern bzw. ,,Torr'' die Waage hält.
 
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum