16. Juni 2017 10:29
Blitzschlag setzt Wald in Brand
© FF Zirl

Tirol

Blitzschlag setzt Wald in Brand

Polizei-Hubschrauber unterstützte die Feuerwehren beim Löscheinsatz.

Ein Blitz setzte Donnerstagabend gegen 19.45 Uhr den Wald im Bereich Judstal im Gemeindegebiet von Gries im Sellrain in Brand. Die alarmierten Feuerwehren aus Zirl und Gries kämpften mit Unterstützung des Polizeihubschraubers "Libelle" gegen die Flammen.

Nach 11 Löschflügen konnte die Feuerwehr gegen 23.00 Uhr vorläufig "Brand aus" geben. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt, verletzt wurde laut Polizei niemand.




 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

(ITC). Im Äquatorbereich fließen die Luftströmungen (Passate) in Bodennähe zusammen (konvergieren) und werden dadurch zum Aufsteigen gezwungen, was zu Wolkenbildung und Niederschlag führt. Diese ''äquatoriale Tiefdruckrinne'' wandert im Sommer nach Norden und im Winter nach Süden über den Äquator hinaus. In der ITC ist es überwiegend windschwach, es herrschen reichliche Quellwolken und vielfach Gewitter vor; sie wird über den Ozeanen auch Mallungszone (engl. ''doldrums'') genannt. Siehe Konvergenz.
 

x Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.