Die aktuellen Temperaturen der Landeshauptstädte
(Daten von 15:00 Uhr)

Wetter-Lexikon: Kaltluftabfluß

K

Kalmen Kalorie Kaltfront Kaltfrontgewitter Kaltluftabfluß

Kaltluftabfluß

Da relativ kalte Luft im Vergleich zu warmer Luft dichter ist, sinkt sie bei windschwachen Wetterlagen (d.h. bei schlechter Durchmischung) ab und sammelt sich in Bodennähe. Ist der Untergrund geneigt (Hanglagen), so fliessen die Kaltluftkörper den Hang entlang hinab in die Tallagen und sammeln sich dort gegebenenfalls zu sog. Kaltluftseen. Besonders markant treten diese Kaltluftabflüsse in teifeingeschnittenen Bergtälern in Erscheinung. Hier treten daher bisweilen auch extrem tiefe Temperaturen auf (z.B. unter -40°C in einigen Alpentälern).
Kaltluftbildung Kaltluftsee Kaltlufttropfen Kaltluftzunge Kaltzeit Kamsin Kanadahoch Kelvin Skala Klarsicht-Turbulenz Kleine Eiszeit Klima Klimaänderung Komma Kondensation Kondensationskerne Kondensationsniveau Kondensstreifen Konvektion Konvergenz Kranz Kugelblitz Kurzfristprognose Kurzfristvorhersage Kältehoch Kältepole Kälterückfall Kältewelle
 

x Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.