Die aktuellen Temperaturen der Landeshauptstädte
(Daten von 12:00 Uhr)

Wetter-Lexikon: Beaufort-Skala

B

Barisches Windgesetz Barometer Barometrische Höhenstufe Bart Bauernregeln Beaufort-Skala

Beaufort-Skala

Zur Beschreibung der Windstärke bedient man sich der sogenannten Beaufort-Skala. Diese ursprünglich 12-teilige Skala wurde 1946 auf Beschluß der Internationalen Meteorologischen Organisation auf 17 Beaufort erweitert. Für die Differenzierung von Windstärken oberhalb 12 Beaufort werden aber gebräuchlicherweise die Saffir-Simpson-Hurrican-Skala und die Fujita-Tornado-Skala verwendet. Die Beaufort-Skala unterteilt die Windgeschwindigkeit in 12 Stärken: (z.B. Windstärke 0: unter 1 km/h, windstill, Rauch steigt senkrecht empor). Bei einem starken Sturm (Windstärke 8: über 61 km/h) heißt es beispielsweise: 'Äste und Zweige können abbrechen'.
Bedeckungsgrad / Bewölkungsgrad Bergwind Bewölkung Bewölkungsgrad Bise Blauer Himmel Blauthermik Blitz Blizzard Blutregen Bodenfrost Bodeninversion Bodennebel Bodensicht Bodenwetterkarte Bodenwind Bora Brockengespenst Buys-Ballot-Windgesetz Böen Böenwalze
 

x Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.