Es gibt neue Nachrichten

Österreich

  04:56 Uhr  20:59 Uhr
Österreich Wien Niederösterreich Oberösterreich Steiermark Kärnten Salzburg Tirol Tirol Südtirol Vorarlberg Burgenland
00:00 Uhr
Montag, 25.06.2018
Bregenz
wolkig
17°
Graz
stark bewölkt
16°
Innsbruck
stark bewölkt
14°
Klagenfurt
stark bewölkt
15°
Linz
Sprühregen
14°
Salzburg
stark bewölkt
15°
Wien
wolkig
15°
Lienz
leicht bewölkt
15°
Liezen
Sprühregen
12°
Zwettl
Regenschauer
10°
Bozen
stark bewölkt
21°
München
stark bewölkt
16°

Einige Schauer, sonniger im Süden 11/20°

Der Nachmittag verläuft zeitweise bewölkt und entlang der Alpennordseite kann es weiterhin zu leichten Regenfällen oder kurzen Schauern kommen. Schneeflocken fallen auf etwa 2000m herab. Die Sonne scheint aber zwischendurch, etwas häufiger vor allem im Süden und Westen. Der Wind weht mäßig aus Nordwest bei Nachmittagstemperaturen zwischen 16 und 23 Grad. Heute Nacht: In der Nacht wird der Regen von Nordwesten her mehr und auch der Himmel ist über den meisten Landesteilen bedeckt oder zumindest stark bewölkt. Der meiste Niederschlag fällt zwischen dem Salzkammergut und der Ötscherregion. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 1800 und 2100m Seehöhe. Nach Osten und Süden zu kommt es erst in der zweiten Nachthälfte zu ein paar Schauern, weitgehend störungsfrei und trocken bleibt es hingegen in Osttirol und Vorarlberg. Der Wind lässt nach und weht in den Niederungen oft nur schwach aus West bis Nord. Frühtemperaturen zwischen 6 und 13 Grad.

Anzeigen

Top Skihotels

seite 1seite 2seite 3seite 4seite 5seite 6

Top Hotels

oe24 News

Horoskop

Widder

21.03.-20.04.

Stier

21.04.-21.05.

Zwilling

22.05.-21.06.

Krebs

22.06.-22.07.

Löwe

23.07.-23.08.

Jungfrau

24.08.-23.09.

Waage

24.09.-23.10.

Skorpion

24.10.-22.11.

Schütze

23.11.-21.12.

Steinbock

22.12.-20.01.

Wassermann

21.01.-19.02.

Fische

20.02.-20.03.

Reise News

 

JETZT NEU: oe24.TV im Livestream

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

AKTUELL: Wetter-News

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Wussten Sie schon ...

Ein Phänomen, das häufig bei Annäherung von Warmfronten auftritt: Aus der zuerst in größeren Höhen aufgleitenden Warmluft fällt Schnee bzw. Regen in die darunterliegende, zunächst noch relativ trockene Kaltluft und verdunstet dabei. Durch die Verdunstung kühlt sich die Luft weiter ab, wobei zugleich ihre Feuchte solange zunimmt, bis Wasserdampfsättigung eintritt. Kühlen Schnee oder Regen die Luft weiter ab, kondensiert die überschüssige Feuchte zu Verdunstungsnebel.
 
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum