Österreich

  07:16 Uhr  18:06 Uhr
Österreich Wien Niederösterreich Oberösterreich Steiermark Kärnten Salzburg Tirol Tirol Südtirol Vorarlberg Burgenland
00:00 Uhr
Dienstag, 17.10.2017
Bregenz
leicht bewölkt
13°
Graz
wolkenlos
13°
Innsbruck
wolkenlos
12°
Klagenfurt
wolkenlos
Linz
wolkenlos
11°
Salzburg
wolkenlos
12°
Wien
wolkenlos
14°
Lienz
wolkenlos
Liezen
Dunst
Zwettl
wolkenlos
Bozen
wolkenlos
14°
München
wolkenlos
13°

Mit hohem Luftdruck sonnig, unten Hochnebel 8°/18°

Unter Hochdruckeinfluss überwiegt in weiten Teilen Österreichs strahlend sonniges Wetter. Oft zieren nur dünne Schleierwolken den Himmel. Über größeren Becken und Tälern etwa über dem östlichen Flachland, im Donautal sowie auch in der Mur-Mürz Furche liegen jedoch zum Teil sehr hartnäckige Nebel- oder Hochnebelfelder. Oft kann sich hier erst während der Nachmittagsstunden die feuchte Schicht auflösen und die Sonne immer besser in Szene setzen. Allgemein weht nur schwacher Wind. In der Früh umspannen die Temperaturen 5 bis 12 Grad. Abhängig von Nebel oder Sonnenschein liegen die Tageshöchstwerte zwischen 14 und 25 Grad.

Anzeigen

Top Skihotels

seite 1seite 2seite 3seite 4

Top Wellnesstipps

seite 1seite 2seite 3seite 4

Logenplätze der Alpen

seite 1seite 2seite 3seite 4seite 5seite 6

Top Hotels

seite 1seite 2seite 3seite 4

oe24 News

Horoskop

Widder

21.03.-20.04.

Stier

21.04.-21.05.

Zwilling

22.05.-21.06.

Krebs

22.06.-22.07.

Löwe

23.07.-23.08.

Jungfrau

24.08.-23.09.

Waage

24.09.-23.10.

Skorpion

24.10.-22.11.

Schütze

23.11.-21.12.

Steinbock

22.12.-20.01.

Wassermann

21.01.-19.02.

Fische

20.02.-20.03.

Reise News

 

JETZT NEU: oe24.TV im Livestream

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

AKTUELL: Wetter-News

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Wussten Sie schon ...

Die ''Höhenwetterkunde'' erforscht die freie Atmosphäre mit physikalischen Methoden und technischen Hilfsmitteln. Wetterballone (Radiosonden) tragen die Meßinstrumente in die Atmosphäre, ein mitgeführter Sender überträgt laufend die Meßdaten zur Erde. Aerologische Aufstiege mittels Radiosonden werden in der Regel zweimal täglich durchgeführt und messen Luftdruck, Temperatur, Feuchtigkeit und Wind bis in durchschnittlich 30 km Höhe. Meist werden noch zwei weitere Aufstiege ohne Meßgeräte durchgeführt, die nur Winddaten (aus der Radarpeilung) liefern. Weltweit gibt es ca. 500 aerologische Aufstiegsstationen. Diese besonders für die Luftfahrt wichtigen Daten werden durch Fermessungen von Satelliten aus ergänzt. Der Zustand der freien Atmosphäre kann auch vom Erdboden aus mittels Wind-Profiler gemessen werden.
 

x Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.